2-Tages-Seminar: öffentliches Auftragswesen
(Vergaberecht und Beschaffungsmanagement)

Im Rahmen von Seminaren ist das Erfahrungs- und Leistungsniveau der Teilnehmerinnen und Teilnehmer in der Regel recht unterschiedlich.

Es reicht vom Anfängerniveau, d.h. die Mitarbeiterin bzw. der Mitarbeiter sammelt erstmalig Erfahrung zum Themenkreis „Vergabe und Beschaffung“, bis hin zur erfahrenen Mitarbeiterin bzw. zum erfahrenen Mitarbeiter einer Bedarfs-, Fach- oder Vergabestelle.

Daher ist es im Rahmen der Seminarvorbereitung wichtig, ein zielgruppenorientiertes Leistungsniveau festzulegen. Ich berate Sie gerne!

Inhalte

Das Seminar wird für Sie individuell konzipiert. Die nachfolgenden Musterinhalte dienen Ihrer Orientierung. Diese sind im Rahmen der Seminarvorbereitung gemeinsam abzustimmen.

A. Anamnese Beschaffung (Blick in Ihre Organisation)

B. Beschaffung allgemein

  • Definition und Ziele
  • Prozesse
  • Wirtschaftlichkeitsuntersuchung (haushalts- und vergaberechtlicher Blick)
  • Bedarfsermittlung / Markterkundung

C. Vergaberecht – Übersicht und Einstieg

  • Vorschriften im Überblick (allgemein)
  • Schwellenwerte / Binnenmarktrelevanz
  • Auftragswertschätzung
  • Landesvergabegesetz / Verwaltungsvorschriften
  • Grundprinzipien des Vergaberechts
  • Anwendungsbereich Vergaberecht / Ausnahmen
  • Öffentlicher Auftrag
  • Auftragsbestimmungsrecht
  • Wahl der Vergabeart
  • Rahmenvereinbarung
  • Losaufteilung
  • Vergabedokumentation

D. Vergabeverfahren – Vorbereitung

  • Konzeption des Vergabeverfahrens
  • Leistungsbeschreibung
  • Produktneutrale Leistungsbeschreibung
  • Teststellung
  • Wahlangebote, Hauptangebote, Nebenangebote

E. Vergabeverfahren – Durchführung

  • Eignung / Ausschlussgründe
  • Eignungsleihe / Nachunternehmer / Bietergemeinschaft
  • Neues Wettbewerbsregister
  • Wertungskriterien
  • Fristenübersicht
  • Bekanntmachung / Vorinformation
  • Öffnung / Wertung
  • Zuschlag / Informationsschreiben / Aufhebung
  • Vergabestatistikverordnung
  • Bieterfrage / Rüge / Nachprüfung

F. Mögliche Vertiefungen

  • E-Vergabe
  • DSGVO im Vergaberecht
  • Einführung UVgO 2017
  • Änderungen VOB/A 2019
  • Preisrecht: HOAI / Preis VO Nr. 30/53
  • Vertragsrecht, z.B. mögliche Ansprüche des ÖA / Vertragsstrafen / EVB-IT, Softwarelizenzen, Change Request
  • Nachhaltigkeit / Nachweisführung durch Gütezeichen
  • Beschaffungscontrolling
  • Korruptionsprävention / Compliance
  • Geschäftsgeheimnisse im Vergabeverfahren
Wissensvermittlung: Erfahrungswerte, Handlungssicherheit, Erfolgsmethoden - das sind meine Grundwerte!
Wissensvermittlung: Erfahrungswerte, Handlungssicherheit, Erfolgsmethoden - das sind meine Grundwerte!

Ihr Fachreferent -
Marco Führer

Landesvergaberecht / Haushaltsrecht

  • Die landespezifischen Besonderheiten werden berücksichtigt.

Methoden

  • Der Seminarinhalt wird anschaulich als PowerPoint-Vortrag präsentiert. Die umfangreiche Präsentation dient gleichzeitig als PDF-Handout und kann gerne Vor-Ort ausgedruckt werden.
  • Während des Vortrags werden Frage- und Feedbackrunden durchgeführt.
  • Mit den Teilnehmern werden Fallbeispiele gebildet und erörtert.

Inhouse-Seminar / Onlineseminar

  • Das Seminar kann als Inhouse-Seminar oder
  • Onlineseminar (z.B. https://clickmeeting.com – EU-DSGVO-konform) durchgeführt werden.

Zielgruppe

  • zielgruppenorientiertes Leistungsniveau: Ich berate Sie gerne!

Preis

  • Zweitagesseminar: ab 3.000 € (brutto)
  • Teilnehmerzahl: 15 Personen

Das sagen die Zuhörer

Oktober 2020:

„Die Anforderungen an das Seminar wurden mit der Vermittlung der Grundlagen im Vergaberecht vollumfänglich erfüllt. Den Teilnehmern, selbst denen die zuvor noch keine Berührungspunkte mit dem Vergaberecht hatten, wurden die Seminarinhalte strukturiert und praxisnah vermittelt. Anhand mehrerer Praxisbeispiele konnte das Erlernte sofort eingesetzt werden. Im Vordergrund stand stets die direkte Anwendbarkeit. Die Schulungsinhalte werden praxisnah mit hoher Individualität und fachlicher Kompetenz vermittelt.

Wir wünschen uns eine Fortführung dieser Inhouse-Schulungsreihe.“

Steffi Lucht, Leiterin Finanzen und zentrale Verwaltung
Amt Krakow am See

https://www.amt-krakow-am-see.de

Auszüge PowerPoint-Vorträge